Pennyland

In „Pennyland“ werden die Positionen und Lebensentwürfe der Bewohner der Small Isles zu Archetypen des menschlichen Kampfes um Besitz, Beteiligung und Heimat.

Mit allen Widersprüchen zwischen Profit und Natur, Isolation und Gemeinschaft, Geschichte und Neuanfang.

Dokumentarfilm (in Entwicklung)

Gefördert durch das Gerd Ruge Stipendium